Meine erste Erfahrung Teil 2

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Meine erste Erfahrung Teil 2In den nächsten Tagen diente mir das Treffen mit Burkhard als Wichsvorlage und ich musste mehrfach abspritzen. Nach vier Tagen schrieb er mir eine WhatsApp, dass er kurzfristig auf eine Dienstreise musste und wir uns, wenn ich Lust hätte, am übernächsten Samstag treffen könnten. Ich bestätigte ihm unser Treffen und teilte ihm mit, dass mich freue. Er antwortete mir, dass ihn die Erinnerung an unser erstes Treffen die bisherige Dienstreise versüßt hat.Bis zu unserem Treffen waren es noch 10 Tagen, die ich mit klassischer Handarbeit verbringen musste. Drei Tage vor unserem geplanten Treffen befriedigte ich mich das letzte Mal selbst, da ich für unser Treffen möglichst geil sein und eine große Ladung haben wollte. Am nächsten Tag schickte Burkhard mir die Adresse und schlug vor, dass wir uns um 10 Uhr treffen. Ich antwortete ihm, dass ich pünktlich da bin und durch den Gedanken an unser Treffen einen Steifen bekomme. Er antwortete mit einem Zwinkersmiley. Ich googelte die Adresse und stellte fest, dass diese zum Glück nicht allzu weit entfernt und die Jagdhütte anscheinend gut mit dem Auto zu erreichen ist. Am Abend vor dem Treffen rasierte ich meinen Intimbereich ausgiebig und spielte noch etwas mit meinem Penis und den Hoden.Am Samstag machte ich mich pünktlich auf den Weg. Ich war zwar etwas aufgeregt, was genau passieren würde, aber gleichzeitig gab mir Burkhard eine gewisse Sicherheit, obwohl ich ihn erst einmal getroffen habe. Ich erreichte die Adresse bereits eine halbe Stunde vor dem geplanten Treffen und drehte deshalb noch eine Runde mit meinem Auto. Rechtzeitig bog ich auf den kleinen Weg zur Jagdhütte. Als ich dort ankam, sah ich bereits ein Auto stehen. Punkt 10 Uhr klopfte ich an der Tür. Obwohl nur wenige Sekunden vergingen bis Burkhard die Tür öffnete, kam es mir wie eine kleine Ewigkeit vor. Er begrüßte mich mit Handschlag und meinte: „Freut mich, dass Du gekommen bist.“ Mit einer Handbewegung deutete er mir, in die Hütte hinein zu gehen. Ein offenes Kaminfeuer sorgte für eine angenehme Wärme. Er fragte, ob er mir etwas anbieten kann. Ich verneinte und ging ein paar Schritte durch die Hütte. Von der Einrichtung war sie ein Mittelding aus Funktionalität für die Jagd und Wochenendunterkunft mit Jäger-Charme. Burkhard machte den Vorschlag, dass wir uns auf die Couch setzen. Ich nickte und folgte ihm durch den Raum. Nachdem wir es uns auf der Couch bequem gemacht hatten, begann er über unser erstes Treffen zu sprechen. Ihn habe es geil gemacht, wie die beiden anderen Männer sich vergnügt haben. Allerdings hätte sie ihm zu verstehen gegeben, dass sie sich ausschließlich mit sich selbst beschäftigen wollten. Darum wollte er sich beim Spiel der beiden einen runterholen. Dann sei ich gekommen und er wusste nicht, wie er reagieren soll. Ich erwiderte, dass wir es doch ganz gut hinbekommen haben. Er grinste und meinte, dass es ihn unglaublich geil gemacht hat, meinen Schwanz zu wichsen und ihn zum abspritzen zu bringen. Seine Erzählung führte dazu, dass mein Schwanz antalya escort bayan hart wurde und in meiner Jeans eine Beule formte. Ein Blick auf seine Hose zeigte mir, dass auch er erregt war. Ich entschuldigte mich, dass ich mich gar nicht um seinen Penis gekümmert habe. Er antwortete mir, dass er meine Unerfahrenheit bemerkt hat und mich nicht überfordern wollte. Darum wollte er mich auch zu nichts überreden, was ich nicht will. Er habe aber trotzdem einen intensiven Orgasmus gehabt.Nachdem ich seine Frage bejahte, ob er einen Porno anmachen sollte, griff Burkhard zur Fernbedienung und schaltete den Fernseher ein. Es war ein Film zu sehen, bei dem ein älterer einem jüngeren Mann den Schwanz blies. Vorsichtig begann ich meinen Schwanz durch die Hose zu massieren. Beim Blick nach rechts stellte ich feste, dass Burkhard sich ebenfalls befriedigte. Im Film fickte der Alte mittlerweile den Jüngeren in den Arsch. Als Burkhard dann seine Hose herunterzog, blickte ich gespannt auf den Abdruck den sein harter Schwanz in der Unterhose hinterließ. Auf seine Frage, ob mir gefällt was ich sehe, konnte ich nur ein „Ja“ flüstern. Er zog daraufhin auch seine Unterhose aus und sein Schwanz stand aufrecht. Er fing mit leichten Wichsbewegungen an und meinte, dass ich mich gerne ebenfalls ausziehen kann. Ich folgte seinem Beispiel und zog mich aus. Burkhard beobachtete mich dabei sehr genau. Kurze Zeit später saß ich mit ebenfalls nacktem Unterleib neben ihm. Wir beiden wichsten nun unsere Schwänze und blickten zwischen unseren Schwänzen und dem Geschehen auf dem Fernseher hin und her. Dort war der Gefickte mittlerweile bekommen und der ältere Mann kündigte an, dass er auch gleich soweit ist.Plötzlich spürte ich Burkhards Hand auf meinem Oberschenkel. Ich war zunächst verwundert, aber dann auch wieder gespannt. Ich blickte zu ihm und signalisierte mit einem Kopfnicken meine Zustimmung. Er schob daraufhin seine Hand immer mehr in Richtung meines Schwanzes. Als er vorsichtig nach meinen Hoden griff, dachte ich, dass es bereits um mich geschehen ist. Deshalb hörte ich auch auf zu wichsen und nahm meine Hand vom zuckenden Schwanz. Burkhard erkannte meine Not und ließ seine Hand ruhig an meinem Hoden liegen. Nachdem meine Geilheit sich etwas abgeflacht hatte, schob er seine Hand in Richtung meines Schwanzes und ergriff ihn vorsichtig. Ein unglaublich geiles Gefühl stieg in mir hoch, als er langsam begann meinen Schwanz zu wichsen. Mittlerweile spielte das Geschehen auf dem Fernseher keine Rolle mehr. Durch Burkhards Hand an meinem Schwanz stieg bei mir die Neugier auch seinen Schwanz in die Hand zu nehmen. Vorsichtig bewegte ich meine Hand in die Richtung seines Penis. Als er dies bemerkte, nahm er seine Hand weg und sagte: „Probier es einfach.“ Vorsichtig umgriff ich seinen Schaft – im Vergleich zu meinem eigenen Schwanz hatte ich Mühe ihn komplett zu umgreifen. Sofort spürte ich eine angenehme Wärme. Langsam begann ich mit Auf- und Abbewegungen seinen Schwanz zu verwöhnen. Als er mir sagte, dass alanya escort ich das gut machte, erhöhte ich das Tempo leicht und fing an auch seine Eichel miteinzubeziehen. Burkhard schloss die Augen und fing an leise zu stöhnen. Anscheinend musste ihm die Behandlung seines Schwanzes gefallen. Burkhard stellte die Wichsbewegung an meinem Schwanz ein und meinte, dass ich ihn richtig geil wichse. Ich intensivierte daraufhin die Behandlung an seinem Schwanz. Burkhard meinte daraufhin, dass es ihm bald kommt, wenn ich nicht aufhöre. Ich entschied mich ihm den erlösenden Orgasmus zu geben und setzte meine Handbewegungen ungehindert fort. Kurze Zeit später merkte ich, wie sein Schwanz härter wurde und leicht anfing zu zucken. Burkhard stöhnte lauter: „Mir kommt’s!“. Das Zucken seines Schwanzes wurde stärker und Sekunden später schoss sein Sperma in mehreren Stößen aus seinem Schwanz. Es landete auf dem Bauch, dem Oberschenkel, dem Schwanz und meiner Hand. Nachdem sein Orgasmus abgeklungen war, griff ich nach einem bereitgelegten Handtuch und nahm die groben Flecken auf.Es dauerte einen Moment bis Burkhard sich von seinem Orgasmus erholt hatte. Als er wieder in der Realität war, sagte er zu mir, dass ich ihm einen richtig geilen Orgasmus gegeben habe und er mir jetzt Entspannung verschaff wolle. Er griff nach meinem mittlerweile nur noch halbsteifen Schwanz und fing mit Wichsbewegungen an. Sofort wuchs er zu alter Größe. Er verwöhnte meine Eichel, die ein paar Tropfen Vorsaft absonderte. Er meinte dazu: „Oh, wie geil!“. Burkhard verstärkte daraufhin seine Bemühungen an der Eichel. Ich gab ihm zu verstehen, dass es bei mir nicht mehr lange dauert. „Das merke ich bereits. Dann heben ich mir die geilen Sachen für Runde 2 auf.“, war seine Antwort. Es dauerte dann nicht mehr lange und Burkhard brachte mich mit seinen Handbewegungen über den Point-of-no-Return. Mit sechs kräftigen Spritzern ergoss sich mein Sperma. Als ich wieder einigermaßen klar denken konnte, bedankte ich mich bei Burkhard und er meinte „gern geschehen“. Auf seine Aussagen „Da hat jemand aber Druck gehabt.“ antwortete ich ihm, dass ich drei Tage nicht gespritzt habe.Nachdem wir beide unseren Orgasmus hatten und unsere Schwänze schlaff herunterhingen, war die Luft erstmal raus. Burkhard schlug deshalb vor, ein Bier zu trinken und etwas zu quatschen. Ich nahm seinen Vorschlag dankbar an. Er erzählte, dass er sich seit seiner Jugend immer wieder mit Männern vergnügt habe und es ihm dabei ausschließlich um Sex ginge. Seine Frau, mit der er seit über 25 Jahren glücklich verheiratet sei, wisse von seinen Abenteuern und akzeptiere diese. Sein bisheriger Sexpartner, mit dem er sich über 20 Jahre amüsiert hatte, habe eine Stelle angenommen, die 300 km entfernt sei. Darum sei er auf der Suche nach etwas neuem und ist zu dem Rastplatz gefahren.Dann war ich mit meiner Story dran: ich hatte eigentlich nur Interesse an Frauen. Aber dann haben mich irgendwann sexuelle Handlungen mit Männern erregt. Durch Pornos wuchs mein escort bayan Verlangen es auch mal real zu probieren. Darum bin ich zum Parkplatz gefahren. Der Kontakt mit ihm war meine erste reale Erfahrung mit Männern seit den Doktorspielen als Kind und bislang hat es mir sehr gut gefallen.Er meinte, dass mich das Erzählen wohl wieder geil gemacht hat. Ich blickte nach unten und sah, dass sich mein Penis wieder versteift hatte. Burkhard wollte mich gerne verwöhnen und bot mir deshalb an eine Schlafmaske aufzusetzen. Er meinte, dass ich es so besser genießen kann. Da ich ihm vertraute, stimmte ich zu und er holte die Maske. Er übergab sie mir mit dem Hinweis, dass ich einfach nur genießen solle. Ich setzte die Schlafmaske auf, legte mich auf die Couch und wartete gespannt auf das, was folgen sollte. Burkhard fasste meinen Schwanz und brachte ihn mit leichten Wichsbewegungen zur vollen Größe. Mit der anderen Hand streichelte er meine Eier. Plötzlich merkte ich an meiner Eichel etwas feucht Warmes. Zunächst war ich etwas verdutzt. Aber dann war mir klar, was es sein muss: Burkhards Mund. Ich bekam einen geblasen. Mein erstes Blowjob. Auch wenn ich keine Vergleichswerte hatte, es fühlte sich unglaublich geil an. Ich fing an zu stöhnen. Während er mir einen blies, massierte er vorsichtig meine Eier und fuhr mit einem Finger meinen Damm entlang. Burkhard musste wie man verwöhnt. Ich verlor wegen meiner Geilheit jedes Zeitgefühl, merkte aber, dass ich bald kommen würde. Ich wollte ihn vorwarnen, erinnerte mich aber an seine Worte, dass ich nur genießen sollte. Und das tat ich. Der Saft stieg immer höher und ich genoss wie Burkhard mit seiner Zunge meine Eichel verwöhnte. Schließlich war es soweit und ich spritzte meine Ladung in seinen Mund. Der Saft lief aus seinem Mund über meinen Schwanz und meine Eier.Nachdem Burkhard mir die Maske abgenommen hat, musste ich mich erstmal wieder an das Licht gewöhnen. Er stand mit voll ausgefahrenem Schwanz neben mir. Ich sagte ihm, dass es unglaublich geil war, was er mit mir veranstaltet hat, und wie ich mich bei ihm revanchieren könnte. Ich machte allerdings die Einschränkung, dass ich noch nicht so weit bin, einen Mann oral zu verwöhnen. Er äußerte daraufhin den Wunsch, dass ich ihn abwichse und er auf meinem Schwanz kommen darf. Ich stimmte dem zu und griff nach seinem harten Schwanz. Gleichzeit stimulierte ich seine Hoden. An seiner Atemrhythmus und den Zuckungen seines Schwanzes merkte ich, dass ihn der Blowjob selbst richtig aufgegeilt hat und er wohl auch bald spritzen muss. Und in der Tat dauerte es keine zwei Minuten und mein Handjob hatte Erfolg. Burkhard kündigte an, dass er gleich komme. Ich nahm daraufhin meine Hand von seinem Schwanz und er übernahm für den Rest. Nach ein paar Handbewegungen verteilte er mit vier Schüben sein Sperma auf meinem Penis. Dieser war nun vollkommen mit Sperma eingesaut. Burkhard bot mir deshalb an eine Dusche zu nehmen. Ich ging in den Nebenraum und wusch mir das Sperma von meinem Körper. Nachdem ich mich abgetrocknet hatte, ging ich wieder zur Burkhard auf die Couch. Wir beiden saßen etwas abgekämpft nebeneinander und unterhielten uns über das eben Erlebte. Als wir uns verabschiedeten, meinte er zu mir, wenn ich am nächsten Samstag nichts vorhabe wir uns gerne wieder treffen könnten.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.