Kurz vor Feierabend kommt Kundschaft

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Kurz vor Feierabend kommt KundschaftIch sitze im Büro am frühen Abend und surfe etwas bei xHamster rum und knete dabei meine Jeans! Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben bereits das Büro verlassen und in 20 Minuten mache auch ich Feierabend. Aber dieser Feierabend wird etwas anders als geplant, denn 5 Minuten vor Schluss klingelt es an der Tür! Ich öffne und ein älteres Paar steht vor mir! Sie erzählen mir, dass Sie in der Ecke wohnen und Probleme mit Ihrem PC haben und fragen mich ob wir so einen Service anbieten. Ich biete beiden einen Platz und einen Kaffee an. Beide möchten gerne einen Kaffee und so mache ich mich auf den Weg in die Küche und komme mit zwei Kaffee zurück. Sie haben Ihre Wintermäntel ausgezogen und wir fangen an über Ihren PC zu reden. Nach 10 Minuten fragt mich die Dame ohne Umschweife: „Sind Sie öfter bei xHamster unterwegs?“Mir steigt die Röte ins Gesicht und erst jetzt merke ich, dass der Browser mit der Seite offen ist. Was soll ich jetzt machen und noch bevor ich etwas sagen kann antwortet Sie: „Wir haben auch ein Profil auf xHamster, wollen Sie sich das mal anschauen!“ Jetzt bin ich neugierig geworden und nicke nur! Sie steht auf und greift sich die Maus. Wenige Augenblicke später ist ihr Profil am Bildschirm zu sehen! Ich sehe an Paar Ü60 mit geilen Bildern und mir wird ganz anders. „Na machen Sie die Bilder an?“ fragt mich der Mann und ich kann wieder nur nicken! Der PC ist kein Thema mehr, sondern die beiden versuchen abzuklopfen auf was ich so stehe und als ich erwähne das ich devot und bi bin und auf reife Damen stehe, glänzen von beiden die Augen. „Das ist ja geil, dann zeig mal!“ sagt mir der Mann. Ich antworte nur wie er das jetzt meint und er sagt nur, komm nun hab Dich nicht so uns zieh Dich aus. Wie unter Drogen fange ich an die Schuhe und Socken auszuziehen. Dann den Pulli und das Shirt und als ich so nur noch mit Hose bekleidet dastehe, greift die ältere Dame in meinen Schritt. Sie packt zu und sagt: “Los zieh Dich komplett aus und geh auf die canlı bahis Knie!“ Nachdem Sie meiner Eier los lässt, lasse ich auch die letzten Hüllen fallen und gehe wie befohlen nackt auf die Knie. Beide sitzen vor mir und schauen mich genau an! Wie findest Du den Sklaven frage er seine Frau und Sie nickt zustimmend. „Und Du bist ein Sklave der hört auf das was man ihm sagt“ fragt der Herr mich und ich nicke wieder. „Gefällt Dir meine Frau?“ „Ja sie gefällt mir sehr gut“, antworte ich. Die Frau trägt eine Bluse einen Rock, Nylons und hochhackige Stiefel. Sie streckt mir Ihre Stiefel entgegen und ich gehe sofort runter und fange an die Stiefel zu lecken! „Los Sklave befreie die Stiefel vom Straßendreck“, herrscht mich die Dame an und ich fange an den Absatz und die Stiefelsohle des ersten Stiefel sauber zu lecken. Mit dem anderen Stiefel stellt Sie sich auf meine Eier. Ohh das schmerzt, aber ich gebe keinen Laut von mir! Ich bin so mit dem Stiefel beschäftigt das ich nicht mitbekomme, wie der Herr aufsteht und meine Klamotten einsammelt und nach draußen bringt! Danach setzt er sich wieder neben seine Frau, die mittlerweile ihre Bluse etwas geöffnet hat. Als ich kurz mal hoch schaue, sehe ich, dass Sie keinen BH trägt und große Hängetitten hat. Einen Augenblick später bekomme ich von Ihrem Mann eine Schelle. „Hey, habe ich dem Sklaven erlaubt meine Frau anzuschauen? Los lecke den anderen Stiefel sauber!“ Mit schmerzender Wange gehe ich wieder nieder und kümmere mich um den zweiten Stiefel. Nachdem ich die Stiefel ordentlich vom Straßendreck gereinigt hatte, zog der Mann an meinen kurzen Haaren. „Du bist bi, dann stehst Du auch auf Schwänze! Blase mir jetzt richtig einen!“ Ich krieche zu Ihm, knie mich zwischen seine Beine und öffne die Anzughose. Unter dem Slip zeichnet sich schon ein harter Schwanz ab und als ich den Schwanz und die Eier raus hole staune ich nicht schlecht! Ein riesiger steifer Schwanz steht wie eine Eins und der Mann nimmt meinen Kopf und drückt mir seinen Schwanz in bahis siteleri den Hals! Ich fange an den Schwanz ausgiebig zu lecken und zu blasen! Während ich den Mann dazu bringe in mein Sklavenmaul zu spritzen macht sich seine Frau frei. Als ich alles geschluckt habe und er meinen Kopf los lässt, sehe ich dass Sie nur noch in Nylons und Stiefeln auf dem Bürostuhl sitzt und ihre Lippen mit den langen Fingernägeln „streichelt“. Sie wird langsam feucht und mein Schwanz steht mittlerweile auch. „Schau mal Schatz, Du machst den Sklaven geil,“ sagt ihr Mann und befiehlt mir aufzustehen. Als ich relativ Breitbeinig vor den beiden stehe, greift er zu und zieht an meinen Eiern. Ich stöhne laut auf und dann packt er noch meinen Schwanz, der mittlerweile feucht ist. Er zieht meine Vorhaut zurück und lässt danach von mir ab. Aber einen Moment später tritt Sie mir in die Eier, und ich gehe mit Schmerzen im Gesicht auf die Knie. „Los lecke die Votze meiner Frau und wenn Sie nicht abspritzt, dann kannst Du was erleben“ , sind die Worte die ich von dem älteren Mann zu hören bekomme und sofort krieche ich zu seiner Gattin. Ich lecke die Votze ausgiebig und nach gut 10 Minuten, es kam mir wie eine Ewigkeit vor spritzt die alte Lady mich in hohen Bogen an. Meine ganzer Oberkörper und mein Gesicht ist voller Votzenschleim und während sie nur stöhnt lacht ihr Mann. „Na Schatz wäre der Typ nicht was für Zuhause?“ Stöhnend antworte seine Frau, „ohh jaaa“ und fingert an ihren alten Lippen. „Er passt doch wunderbar zu uns, er kann wohl mit Computer umgehen und wir hatten beide unseren Spaß hier im Büro“ sagt er. „Ja da hast Du recht und seine Eier scheinen ja auch was auszuhalten, dann sollten wir ihn zu unserer Schwanznutte machen, oder was meinst Du“ antwortet sie ihm. Ich schaue ungläubig von ihm zu ihr und wieder zurück. „Ich bin gleich wieder da“, sagt der Mann zu seiner Frau und nach 2 Minuten betritt er wieder das Büro und hat einen Käfig in der Hand. „So Du bist ab sofort unsere Schwanznutte und canlı bahis siteleri damit Du auch immer schön geil bist, lege ich Dir jetzt einen Käfig an.“ Ich bin immer noch völlig von der Rolle, habe die letzten Sätze noch gar nicht verarbeitet, und stelle mich artig vor ihm hin und er stopft mir den Schwanz in den Käfig! Dann schließt er ab und gibt den Schlüssel seiner Frau. Als etwas Ruhe eingekehrt ist suche ich verzweifelt meine Kleidung und stelle fest, dass die nicht mehr im Büro ist. „Na Schwanznutte, suchst Du Deine Klamotten? Die liegen bei uns im Auto hinten auf dem Hof!“ „Was“ stoße ich aus, und einen Augenblick später tritt mir, die mittlerweile wieder bekleidete Lady, in die Eier. „Wie redest Du Schwanznutte mit meinem Mann?“ „Entschuldigung, aber wie komme ich jetzt an meine Kleidung“ frage ich die beiden unter erneuten Schmerzen. Er ergreift wieder das Wort, während er seiner Frau in den Mantel hilft: „Du wirst jetzt das Büro absperren und dann kommst Du mit, und wehe Du widersprichst mir jetzt. Denn dann kannst Du Dein blaues Wunder erleben!“ Ungläubig schaue ich ihn an und sehe aber in seinem Blick, dass er das eben gesagte „tot ernst“ meint! Also mache ich alles aus und schließe, immer noch nackt, nur mit Käfig bekleidet, das Büro hinter uns ab. Ich habe nur noch eine Hoffnung, bitte nur keinen Mieter im Treppenhaus und auf den Parkplatz zu treffen. Die Dame packt mit ihren langen Fingernägeln meine linke Brustwarze und „zieht mich hinter ihr her! So folge ich ihr zu Fuss im Treppenhaus bis hin zum Parkplatz. Barfuss und komplett nackt treiben die beiden mich, durch den Schnee, vor sich hin zum Auto. Dort angekommen darf ich mich auf die Rücksitzbank setzten und finde dort meine komplette Kleidung wieder. „So Schwanznutte, wir fahren jetzt zu uns und Du wirst Dich in der Zeit anziehen. Slip, Socken und Shirt kannst Du mir gleich mal nach vorn geben. Das sind Sachen, die Du in Zukunft nicht mehr tragen musst.“ Artig gebe ich der alten Lady die Kleidungstücke nach vorn. Und während ich mich daran mache die restlichen Sachen anzuziehen öffnet sie während der Fahrt das Fenster. Nach und nach wirft Sie Shirt, Socken und den Slip einfach raus und lacht dabei. Es geht bald weiter …. Euer Schwanznutte aus Berlin

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.